Freikost Gedanken zum Jahreswechsel

Ein denkwürdiges Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch die Feiertage und die Tage zwischen den Jahren werden sich dieses Jahr anders gestalten als sonst. Nutzen wir diese ruhige Zeit, um über das Geschehene nachzudenken, Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten, und uns zu besinnen, was wir uns für das kommende Jahr wünschen, was wir gerne gemeinsam verändern und erreichen möchten.

Vielleicht lenken die vergangenen und aktuellen Ereignisse unseren Fokus wieder stärker auf die immateriellen Werte und Güter unserer Gesellschaft. Ein rücksichtsvoller und respektvoller Umgang miteinander, Friede, Freiheit, Souveränität, Demokratie und Gerechtigkeit. Werte, die wir bislang womöglich als zu selbstverständlich wahrgenommen haben. 

Wir Freiköstler werden weiter für den Erhalt unserer Werte einstehen:

  • Ein respektvoller Umgang mit der Natur, um die natürlichen Lebensgrundlagen für unsere zukünftigen Generationen zu schützen
  • Ein respektvoller Umgang mit den Menschen: faire Löhne und Arbeitsbedingungen für alle Beteiligten der Produktions- und Handelskette, ehrliche zwischenmenschliche Beziehungen und Begegnungen auf Augenhöhe, Entfaltungsmöglichkeit des individuellen Potentials. Zeit für aufrichtige Begegnungen und Menschlichkeit mit unseren Kunden.
  • Lebensmittel, die unseren Körper und Geist nähren, weil sie naturbelassen sind und aus biologischer und handwerklicher Produktion stammen. Eine ausgewogene Ernährung, frische Luft, Bewegung und guter Schlaf bilden die Grundlage für unsere Gesundheit und Abwehrkräfte.
  • Kleinstrukturen und Vielfalt in unserer Region erhalten und ausbauen. Wir beziehen den Hauptteil unserer Lebensmittel von Landwirten und Handwerkern, die mit ihrer Arbeit erheblich dazu beitragen. Dadurch schützen wir, was uns am Herzen liegt, und sind resilienter für bevorstehende Krisen.

“Bestehende Strukturen überdenken,

neue Wege gehen,

verantwortungsvoll Handeln”

Das sind seit 7 Jahren unsere Leitlinien. Erfolgreich praktizieren wir seit 2014 mit Stirnschweiß und Herzblut den Wandel und beweisen zusammen mit unseren bewusst einkaufenden Kunden, dass dies möglich ist – ohne “Farm to Fork” und ohne “Great Reset”!