Wir lieben Freikost, weil…

“… wir jedem Menschen täglich die Möglichkeit geben, die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Freikost sind wertvolle Lebensmittel, frei von unnötiger Plastikverpackung, die die biologische Vielfalt fördern, unsere natürliche Lebensgrundlage bewahren und unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft sichern!” Tim

“… hier die Menschlichkeit im Fokus steht. Fair gehandelte und regionale Produkte werden transparent und mit Begeisterung angeboten.”  Mentha

“… ich meinen Kindern den Geschmack von guten, ehrlichen Lebensmitteln beibringen möchte. Sie lernen von klein auf, wie handwerklich hergestellte Bioprodukte schmecken, sie kennen den Namen der Höfe und Bauern, sie wissen wie eine Nicola-Kartoffel, der Löcherkäse und Naturjoghurt von Haus Bollheim oder frische Erdbeeren vom Biohof Bursch schmecken”  Hilke

“… mir die Produkte ein Gefühl von Zuhause geben. Familienbetriebe aus der Region sorgen über Generationen hinweg dafür, die Produktion von Demeter-Lebensmitteln zu erhalten und achten dabei auf die biologische Dynamik vor Ort Rojda

“… Freikost für mich echte Wertschätzung gegenüber der Umwelt und Lebensmitteln bedeutet, genussvolle Produkte und Rückbesinnung auf den wahren Wert wirklich guter Ernährung” Lucas

“… individuell, umweltbewusst, inhabergeführt. Ein bunter Marktplatz mit Atmosphäre. Das Konzept überzeugt mich: Regionale Produkte, Frische, verpackungsfrei Einkaufen. Die Arbeit  der Landwirte wird wertgeschätzt! Ich freue mich, bei Freikost Deinet dabei zu sein!”  Anna-Sophie

“… das Arbeiten und Einkaufen ein MEHR bedeutet: MEHR Verpackungsfreiheit, MEHR Regionalität, MEHR Umweltschutz, MEHR Nachhaltigkeit, MEHR Bewusstsein… Diese Aspekte sind für mich enorm wichtig und es ist schön, dass sie hier gelebt werden.”  Sarah

“… es so viele tolle und besondere Produkte gibt und viele dieser Produkte aus kleinen, handwerklich und ehrlich arbeitenden Betrieben kommen. Die Kosmetikabteilung ist mein persönliches Highlight.”  Lina

“… ich nirgendwo sonst so eine Auswahl an unverpackten und regionalen Lebensmitteln habe” Camila